Contracting: ERS für Kommunen und kommunale Zweckverbände ohne Investitionskosten*

Die smartE5 GmbH steht in intensiven Gesprächen mit Unternehmen, die künftig eine richtungsweisende und lukrative Energiedienstleistung als Contracting-Partner anbieten werden. Diese Dienstleistung zur Bereitstellung von Energie-Rückgewinnungs-Systemen (ERS) soll dann vorerst ausschließlich deutschen und ausgesuchten europäischen Kommunen und kommunalen Zweckverbänden angeboten werden.

Vorgehensweise am Beispiel Kläranlagenbetreiber (u. a. Vertragsinhalte smartE5-Contractingpartner):

  1. Die Kommune bzw. der kommunale Zweckverband, entscheidet sich für ein Energie-Rückgewinnungs-System (ERS) für die eigene Kläranlage.
  2. Die Kommune bzw. der kommunale Zweckverband schließt mit dem smartE5 GmbH-Contractingpartner einen Vertrag ab, der auch einen Liefervertrag für den Bezug von ERS-Strom für die Kläranlage mit einer Laufzeit von 20 Jahren zu vergünstigten Sonderkonditionen beinhaltet.
  3. * Der smartE5 GmbH-Contractingpartner erwirbt schlüsselfertig das für die Kläranlage konzipierte ERS.
  4. Die smartE5 GmbH liefert und implementiert das ERS in die Kläranlage.
  5. * Der durch das ERS produzierte Strom wird dem Kläranlagenbetreiber zur Eigenstromverwendung zu vergünstigten Sonderkonditionen zur Verfügung gestellt. Mit diesen Einnahmen kann der smartE5-Contractingpartner das jeweilige ERS finanzieren.
  6. Nach 20 Jahren endet automatisch der Contracting-Vertrag. Die Kommune bzw. der kommunale Zweckverband hat nun drei Optionen:
    1. sie schließt erneut einen Vertrag über 20 Jahre mit dem smartE5 GmbH-Contractingpartner mit Sonderkonditionen ab, oder
    2. Das ERS wird ohne Kosten in das Eigentum der Kommune bzw. in den kommunalen Zweckverband übertragen. Somit kann der erzeugte Strom auf unbestimmte Zeit zum Eigenverbrauch weiterhin verwendet und die Betriebskosten der Kläranlage gesenkt werden, oder
    3. sie beauftragt die smartE5 GmbH mit der Stilllegung des ERS.

Vorteile des Contracting-Modells für Kommunen und kommunale Zweckverbände (u. a. Vertragsinhalte smartE5-Contractingpartner):

  • Erhalt eines individuell konzipierten Energie-Rückgewinnungs-Systems (ERS) ohne den Einsatz von eigenem Investitionskapital. Vollständiger Erhalt der Liquidität für die Kommune bzw. den kommunalen Zweckverband.
  • Einsparung von ca. 28 % der aktuellen Stromkosten für Kommunen und Zweckverbände am Beispiel Bayern (Bezugsquelle Kommunalverband Bayern, Stromausschreibung für Kommunen).
  • 20 Jahre Preisstabilität bei den Stromkosten ohne Strompreiserhöhungen. Ausnahmen insbesondere nur bei allgemeinen Steuererhöhungen und allgemeinen Erhöhungen von Abgaben und Umlagen).
  • Keine Kosten für Wartung und Service der ERS.
  • Als Kommune bzw. kommunaler Zweckverband reduzieren Sie mit dem Contracting-Modell Ihre laufenden Betriebskosten und können damit erzielte Vorteile an die Gemeinschaft weitergeben.

Wenn Sie sich als Kommune oder kommunaler Zweckverband für das Contracting-Modell für ein ERS interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne, kostenlos und unverbindlich.

Sie können an uns gerne auch gleich eine konkrete Anfrage stellen. Füllen Sie bitte hierzu das für Sie zugehörige Dokument „ERS Anforderungsprofil, Kontaktformular, Datenerfassungsformulare“ aus, das Sie im Bereich Download finden, und schicken Sie uns die ausgefüllten Unterlagen per E-Mail. Bei Fragen steht Ihnen das erfahrene Team der smartE5 GmbH stets zur Verfügung.