Das Energie-Rückgewinnungs-System ERS 200 und ERS 300 der SmartE5 GmbH: Technologie

Grundsätzliches

Bei dem smartE5 GmbH Energie-Rückgewinnungs-Systemen (ERS), Modell ERS 200 und Modell ERS 300, handelt es sich um ein weiterentwickeltes Thermogeneratorensystem (TEG = Thermo-Elektrischer-Generator) der neuesten Generation. Folgende Fachbereiche wurden in Hinsicht auf die ERS-Technologie interdisziplinär kombiniert: Thermoelektrizität, Thermodynamik, Hydraulik und Versorgungstechnik.

Die ERS sind weltweit die ersten Thermogeneratoren-Komplettsysteme, die für eine Vielzahl von Einsatzzwecken konzipiert sind. Aus Wärme bzw. Abwärme grundsätzlich jedweder Art kann damit CO2 eingespart und zusätzlich umweltfreundlich Strom produziert werden. Die smartE5 GmbH liefert die ERS in jeder gewünschten Größe schlüsselfertig.

Technologie

Für den Bereich Technologie, insbesondere in Hinsicht, wie die smartE5-Technologie (ERS = TEG = Thermo-Elektrischer-Generator) nutzbar ist, wurden zwei Videos erstellt, eines in Deutscher Sprache und eines in Englischer Sprache. Beide Videos sind bei YouTube gehostet (Drittanbieter, Verlinkung auf externe Website).

Video Deutsch: smartE5-Technologie:
Mit Klick auf das nachfolgende Video-Image folgen Sie einem
Link zu YouTube und gelangen direkt zum Video.

Video Englisch: smartE5-Technologie:
Mit Klick auf das nachfolgende Video-Image folgen Sie einem
Link zu YouTube und gelangen direkt zum Video.

Funktionsprinzip

Grundvoraussetzung zur Abwärmenutzung auf einem niedrigeren Temperaturniveau und zur Stromproduktion mit den Modellen ERS 200 und ERS 300 ist eine Wärmequelle. Beispiele für verwendbare Wärmequellen-Energieträger (Abwärme / Abgas) sind:

  • Gas
  • Öl
  • Kohle
  • Wasserstoff
  • Stückholz
  • Pellets
  • Hackschnitzel
  • Biomasse
  • Motorenwärme (z. B. BHKW)
  • Umweltwärme (z. B. Solar und Geothermie)
  • Kombination von Photovoltaik (PV) und ERS 200 bzw. ERS 300 zur deutlichen Effizienzsteigerung
  • Kombination von Wasser-Wasser-Wärmepumpen und ERS 200 bzw. ERS 300 zur deutlichen Effizienzsteigerung
  • Industrielle, verfahrenstechnische Abwärme
  • Industrielle, produktionstechnische Abwärme
  • Umweltwärme aus Kreisprozess
  • bei Pyrolyse-Prozessen

Für die Abwärmeübertragung zu den ERS sind Wärmetauscher erforderlich. Hierfür werden kosteneffizient handelsübliche Wärmetauscher eingesetzt.

Leistung und Effizienz

Zur Verdeutlichung der Leistung und der Effizienz der ERS Technologie (TEG) wurden zwei Videos erstellt, eines in Deutscher Sprache und eines in Englischer Sprache. Hier wird diesbezüglich insbesondere Photovoltaik mit Thermoelektrik verglichen. Beide Videos sind bei YouTube gehostet (Drittanbieter, Verlinkung auf externe Website).

Video Deutsch: Leistung von smartE5-Thermo-Elementen im Vergleich zu Photovoltaik-Modulen:
Mit Klick auf das nachfolgende Video-Image folgen Sie einem
Link zu YouTube und gelangen direkt zum Video.

Video Englisch: Leistung von smartE5-Thermo-Elementen im Vergleich zu Photovoltaik-Modulen:
Mit Klick auf das nachfolgende Video-Image folgen Sie einem
Link zu YouTube und gelangen direkt zum Video.

Nutzung des produzierten Stroms sowie Nutzung der überschüssigen Restwärme

Nutzung des produzierten Stroms:

Nachdem das ERS 200 bzw. das ERS 300 die Wärme / Abwärme in nutzbaren Strom umgewandelt hat, kann der Strom wie folgt genutzt werden:

  • Eigennutzung. Das senkt die Betriebskosten
  • Einspeisung in das öffentliche Stromnetz. Das generiert Einkünfte bzw. Rendite
  • Speicherung des Stroms oder der Überschüsse

Nutzung der überschüssigen Restwärme:

Nachdem das ERS 200 bzw. das ERS 300 die verbleibende Abwärme, die nicht in elektrische Energie gewandelt werden kann, zurückgewonnen hat, kann diese Wärme in Eigennutzung wie folgt eingesetzt werden:

  • Heizen und Kühlen, z. B. auch in Kombination mit einer Wärmepumpe
  • Für produktionstechnische Anwendungen
  • Für verfahrenstechnische Anwendungen

All diese Maßnahmen senken auf umweltfreundliche Art und Weise die Betriebskosten sowie die Produktions- und Herstellungskosten und verschaffen dadurch einen Marktvorteil gegenüber Mitbewerbern.

Wirtschaftlichkeit

Das ERS 200 und das ERS 300 der smartE5 GmbH ist jeweils überaus wirtschaftlich. Die Technologie ist ausgereift, einfach zu installieren (mitunter auch mit „Plug- und Play“) und zudem mit bis zu 200.000 Betriebsstunden der Thermoelemente sehr langlebig. Zudem gibt es umfangreiche öffentliche Zuschüsse und Fördermittel bzw. zinsverbilligte Förderdarlehen sowohl für den privaten als auch für den industriellen Einsatzbereich, die dazu beitragen, dass sich das ERS 200 bzw. das ERS 300 noch schneller amortisiert.